Einträge: Beiträge | Kommentare

Apple glänzt wieder einmal mit Rekord-Quartalszahlen

Keine Kommentare

zeichen_012.jpgDie Quartalszahlen von Apple werden in gewisser Weise überschattet werden von der Ungewissheit um den Gesundheitszustand des „kreativen Kopfes von Apple“: Steve Jobs, CEO des Technologiekonzerns, der auf unbestimmte Zeit das Tagesgeschäft abgegeben hat. Jobs hat Apple zu einem der beachtlichsten Unternehmen der Welt gemacht.

Die Apple-Aktien gaben 2,3 % nach, wobei die anfänglichen Verluste von über 5% gegen Handelsende immer stärker begrenzt werden konnten. Jobs hatte am Montag angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen wieder einmal kürzer zu treten. Die Anleger konnten erst am Dienstag auf diese  Nachricht reagieren, denn die US-Börsen hatten am Montag wegen eines Feiertags geschlossen. Viele Anleger sorgen sich, wie es mit iPhone-Hersteller jetzt weitergeht, denn bei kaum einem anderen Konzern steht der Unternehmenschef in der öffentlichen Wahrnehmung so sehr für den Erfolg wie bei Apple.

Doch hier nun die Rekord-Zahlen:

Im Zeitraum zwischen Oktober und Dezember 2010 verzeichnete Apple Einnahmen in der Rekordhöhe von 26,741 Milliarden US-Dollar (+71%).

Der Gewinn stieg auf 6 Milliarden (+78%), das entspricht 6,43 US-Dollar pro Aktie. Damit hat Apple die Analystenerwartung von 24,38 Milliarden Dollar beim Umsatz und von 5,38 Dollar/Aktie beim Gewinn deutlich übertroffen.

Apple verkaufte

  • 4.134,000 Mac-Computer (+ 23% im Vergleich zum Vorjahresquartal),
  • 7.331,000 iPad-Geräte,
  • 16.235,000 iPhones (+ 86%) und
  • 19.446,000 iPods (-7%).

Die Bruttogewinnspanne sank von 40,9 auf 38,5%, die internationalen Verkäufe steuerten 6% der Einnahmen bei.

„We had a phenomenal holiday quarter with record Mac, iPhone and iPad sales. We are firing on all cylinders and we’ve got some exciting things in the pipeline for this year including iPhone 4 on Verizon which customers can’t wait to get their hands on”, so Steve Jobs zu den Zahlen, die in einer Pressemitteilung bekanntgegeben wurden.

Beim Ausblick auf das bereits laufende 2. Quartal überraschte Apple positiv:

Apple rechnet mit einem Umsatz von rund 22 Milliarden Dollar und einem Gewinn von 4,90 Dollar je Aktie. Die Analysten gingen im Schnitt lediglich von 20,62 Milliarden Dollar beim Umsatz und von 4,43 Dollar/Aktie beim Gewinn aus.