Einträge: Beiträge | Kommentare

Apple möchte Basteleien am iPhone verhindern – mit Pentalobe- Schrauben

Keine Kommentare

figuren_018.jpgDass Apple bereits im November 2010 (und früher) damit begonnen hat die herkömmlichen Kreuz-Schlitz-Schrauben gegen Fünf-Stern-Torx-Schrauben auszutauschen, davon berichteten wir bereits. Das Problem hierbei:

Diese sind sehr viel schwieriger zu entfernen, da den meisten Nutzern das notwendige Werkzeug fehlt.

Wer jetzt sein iPhone 4 zu Apple in Reparatur gibt, erhält mit großer Wahrscheinlichkeit ein Gerät zurück, das über Pentalobe– Schrauben verschlossen wurde. Apple versucht so anscheinend zu vermeiden, dass User an ihren Geräten herumbasteln oder die Geräte zu Drittanbietern in Reparatur geben.

Ob die Telekom das entsprechende Werkzeug erhält? Immerhin darf die Telekom seit Anfang Dezember 2010 auch iPhone-Geräte reparieren.

Im neuen MacBook Air, bei manchen MacBook-Pro-Modellen finden sich ebenfalls Pentalobe-Schrauben, die eine Öffnung des Gerätes verhindern.

iFixIt, ein Reparaturexperte verkauft allerdings die entsprechenden Werkzeuge und bietet zudem für 9,95 Dollar ein iPhone-Liberation Kit an, mit dem man die Schrauben einfach öffnen kann.