Einträge: Beiträge | Kommentare

Black Friday: Apples erfolgreichster Verkaufstag in der Geschichte des Konzerns

Keine Kommentare

zahlungen_013.jpgApple verzeichnete am Black Friday 2011 seinen erfolgreichsten Verkaufstag in der Geschichte des Technologiekonzerns. 9to5mac berichtet, dass laut einer Insiderquelle die Verkäufe bei Apple so hoch wie nie gewesen seien. Dass man an diesem Tag viel verkaufe, habe man erwartet habe, doch seien dieses Mal die Erwartungen bei weitem übertroffen worden.

Mehr als viermal so viele Apple-Produkte wie normal wurden am Black Friday abgesetzt, wobei der Renner (68%) das iPad gewesen sein ist, denn hier gab es bei Apple die niedrigsten Preise für den Tablet PC. Piper Jaffray Analyst Gene Munster erklärte, dass etwa 14,8 iPad-Geräte in einer Stunde veräußert wurden (+8,8% im Vergleich zu 2010) Doch auch das MacBook Air, hier besonders das 11,6 Zoll-Gerät, war sehr beliebt bei den Verbrauchern.

In der Mehrzahl der amerikanischen Apple Retail Stores, nämlich bei 75%, hieß es „sold out“, was das iPhone 4S betraf. Bis Samstag jedoch waren die Lager der Apple Retail Stores mit iPhone 4S-Geräten bereits wieder gefüllt. Nur 30% der Läden konnte das iPhone 4S auch am Samstag noch nicht anbieten.

Deutsche Bank-Analyst Chris Whitmore überprüfte für seine Daten die Verkäufe in über 200 Läden am Black Friday inklusive etwa 100 Apple Retail Stores.