Einträge: Beiträge | Kommentare

Boogie Board: LCD Tablet beendet Zettelwirtschaft

Keine Kommentare

Boogie_Board_8_Black_medium.jpgDas Boogie Board LCD Writing Tablet ist ultraflach – und ein kleines elektronisches Wunder. Mit dem Finger oder dem beigelegten Stylus lassen sich Notizen, Einkaufslisten, Telefonmitschriften oder tausend andere Dinge auf dem Display festhalten, Texte mit Verfallsdatum eben, die sonst auf einem Papierzettel landen würden. Während der Zettel wenig umweltschonend im Müll landet, reicht beim Boogie Board ein Klick – und alles ist wieder gelöscht. So rettet das Boogie Board vielen Bäumen das Leben.

Mal eben kurz etwas notieren: Dafür schmeißt niemand den Rechner an und auch der Griff zum Smartphone oder zum iPad dauert viel zu lange. Stattdessen muss ein Schmierzettel herhalten. Der landet am Ende nach Gebrauch einfach im Müll – so wird das mit dem papierlosen Büro doch wieder nichts.

Eine echte Alternative ist das Boogie Board LCD Writing Tablet der amerikanischen Firma Improv Electronics. Das wenige Gramm leichte und ultraflache Tablet liegt auf dem Schreibtisch bereit, kann in der Küche platziert werden, darf auf dem Wohnzimmertisch liegen oder kann sogar an die Kinderzimmertür geklebt werden – für Mitteilungen an die Eltern, die sich davor hüten sollen, das Zimmer zu betreten.

Bei einer Bildschirmdiagonale von 8,5 Zoll (21,59 cm) bleibt immer genug Platz für ausführliche Notizen und Listen aller Art. Das hochauflösende LCD lässt sich mit dem mitgelieferten Stylus problemlos beschriften. Notfalls reicht aber auch schon allein der gespitzte Zeigefinger auf, um rasch etwas festzuhalten. Ganz egal, ob es um Telefonnotizen, ToDo-Listen, Geistesblitze oder um andere Inhalte geht: Das Boogie Board ist sofort zur Stelle.

Und es lässt sich auf viele verschiedene Weisen verwenden: Schüler können es so z.B. für ihre Notizen oder die anfallenden Überschlagsrechnungen bei ihren Hausaufgaben nutzen. Kinder lieben es auch zum Malen, da das Display auch feinste Linienzüge wiedergeben kann. Dabei reagiert das Boogie Board auf den Druck des Stylus: Je stärker gedrückt wird, umso dicker ist auch der digitale Strich, den man erzeugt.

Ein Klick auf der Kopfseite des Boogie Boards – und schon leuchtet das LCD kurz auf, um alle Texte und Bilder wieder zu löschen. Schon ist das Gerät bereit für neue Eingaben. Die eingeschweißte 3V-Uhrbatterie hält bei 10 Löschaktionen am Tag unglaubliche zehn Jahre lang. Das Gehäuse besteht dabei aus stabilem Kunststoff. So kann das Boogie Board auch mit ins Auto, in die Schule oder auf Arbeit genommen werden, ohne Schaden zu nehmen.

Boogie_Board_8_colors_fan_medium.jpg

Das Boogie Board gibt es in den Farben Schwarz, Rot, Pink, Grün, Cyan, Gelb, Weiß, Silber und Gold. Es kostet 39,90 Euro (inkl. MwSt) und wird von NTP ab Anfang August in Deutschland angeboten. Das Boogie Board ist dann in den großen Elektronik-Fachmärkten und online bei Amazon und www.all4living.com erhältlich.