Einträge: Beiträge | Kommentare

iPhone-Tarife online suchen und abschließen

Keine Kommentare

Seit seinem Release im Jahr 2007 ist das iPhone Kult und heute bereits in der fünften Generation erhältlich. Aktuell machen die Modelle 5 und die brandneuen 5S und 5C einen die Spitze des Sortiments aus; auch das iPhone 4S ist noch weit verbreitet. Passend dazu ist die Tariflandschaft breiter denn je. Gelegenheitssurfer finden ebenso das geeignete Paket wie Extrem-Anwender, die ihr Phone auch in den beruflichen Alltag einbinden.

13-10-042-084

 

 

 

 

 

 

Nutzungsverhalten als wichtigster Faktor

Ein Blick auf die Verträge zeigt, dass die Preisspanne relativ groß ist. Wer ein Apple iPhone mit Tarif kaufen will, sollte sich deswegen zunächst überlegen, wie oft und für welche Zwecke er das Gerät nutzt. Vieltelefonierer kommen beispielsweise nicht um eine Telefon-Flat herum, während andere primär über das Internet kommunizieren. Auch Kombinationen aus den eigenen Präferenzen sind praktisch frei wählbar und machen die Tarifauswahl ziemlich übersichtlich. Inklusiv-Minuten und SMS sind übrigens in vielen Tarifen enthalten, sodass die Flat nicht immer nötig ist.

Beispielrechnung zeigt die Tendenz

Bei der Tarifübersicht haben Kunden außerdem die Wahl, ob sie nur den Tarif oder einen Tarif plus iPhone haben möchten. Der Unterschied ist natürlich groß, da das iPhone direkt in den Vertrag miteinberechnet wird und das über 24 Monate. Im Falle eines Vielsurfers, der dafür kaum telefoniert und der ein iPhone 5S haben möchte, bedeutet dass mindestens 55 Euro pro Monat. Enthalten ist dafür ein Volumen von satten 2 GB sowie Telefon-Flat in alle Netze und unbegrenzte SMS. Vergleichbare Tarife ohne Smartphone sind dagegen schon ab 20 Euro erhältlich. Weiteres Geld lässt sich sparen, indem das Zubehör am weltbekannten Black Friday gekauft wird. Dieser findet zwar nur einmal im Jahr statt, weist dann allerdings Angebote auf, die ansonsten nirgends u finden sind.

Welches iPhone darf es sein?

Seit dem Zuwachs um die 5C-Version gibt es mehr Auswahl denn je im Apple-Land. Das bisherige Prinzip wird dabei immer noch eingehalten. Dass die Prozessoren schneller werden und die Displays noch ansehnlicher, ist nichts Neues; auch die Form bleibt mit der Generationsnummer immer unverändert. Das aktuelle Spitzenmodell 5S punktet jedoch mit einer echten Innovation: dem Fingerabdruckscanner auf dem Home Button. Das ältere 4S dagegen fällt mit seiner breiteren Form ein wenig aus der Reihe, ist dafür aber auch deutlich günstiger und immer noch schnell genug für sämtliche Anwendungen. Die Frage bleibt also, was eigentlich gewünscht ist: das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis (4S), ein Kompromiss aus nicht zu alt und nicht zu teuer (iPhone 5) oder das pure High-End-Gerät (5S). Die Antwort darauf muss jeder für sich finden.

Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock