Einträge: Beiträge | Kommentare

Kein Tag ohne Relase-Gerüchte um das iPhone 5

Keine Kommentare

icloud01.jpgApple CFO Peter Oppenheimer wollte sich während des Conference Calls, der auf die Bekanntgabe der Quartalszahlen folgte, nicht direkt zu einem  Marktdebüts der nächsten iPhone-Generation äußern. Er sagte nur: „…a lot going on in the fall with iOS 5 and iCloud“ in addition to a „future product transition”.

Besonders Morgan Stanley Analystin Katy Huberty interessierte sich für das Release-Datum und sie fragte Oppenheimer warum ausgerechnet im für Apple historisch bewiesenen besonders starken September Quartal, Apple von einem Umsatzrückgang von 12% ausgehe? Oppenheimer beantwortete diese Frage eben mit dem im September stattfindenden „Produktübergang“.

Für viele Marktbeobachter war das nun eine indirekte Ankündigung des Marktstartes der neuen iPhone-Generation. Denn in Verbindung mit iOS 5 und iCloud spräche das doch sehr deutlich für den Release des Apple iPhone 5 im September.

Da die Verkaufszahlen des iPods aufgrund der Nutzung von iPhone und iPad als tragbare Musikstation stark zurückgegangen sind (- 20%), wird das neue Produkt, das auf dem iPod-Event präsentiert werden soll, wohl auch kein aktualisierter iPod sein. Es spricht eher alles für ein aktualisiertes iPhone.

Wie aber passen hierzu die Gerüchte, dass Apple aufgrund thermischer Probleme, die nicht so schnell in den Griff zu bekommen wären, das iPhone 5 bis ins Jahr 2012 verschieben könnte? Kommt dann doch eher ein iPhone 4S im September auf den Markt?

In jedem Fall wird sich ab Mitte August bei Apple etwas tun, denn Apple sucht bereits einen „Vollzeit iPhone Vertriebsmitarbeiter“ für einen befristeten Zeitraum, der zwischen dem 16. August und 29. Oktober 2011 liegt.

Ob die Apple Fans noch Zeit haben Wünsche zum iPhone 5 zu äußern sei  also dahingestellt. Eine Umfrage unter 7.012 Lesern der Webseite igeneration hat jedoch ergeben, dass sich 35% eine längere Akku-Laufzeit wünschen, 21% erhoffen sich einen größeren Bildschirm, 18% ein neues Design und jeweils 8% hoffen auf ein stabileres und schnelleres Smartphone.