Einträge: Beiträge | Kommentare

miCal 4.1: Die aktualisierte iPhone-App bis Sonntag zum halben Preis

Keine Kommentare

miCal_icon.pngmiCal rüstet nach. Die neue Version 4.1 des beliebten iPhone-Terminkalenders bietet wieder zahlreiche Verbesserungen im Detail an, die die Anwendung noch alltagstauglicher machen. Außerdem gibt es das erste Funktions-Update für die Aufgabenverwaltung, die sich seit Version 4.0 als In-App-Kauf hinzufügen lässt. Um das Update zu feiern, halbieren die Entwickler bis einschließlich Sonntag, dem 24. Juli 2011 den Preis der App – von 1,59 Euro auf 0,79 Euro.

Die App miCal macht aus dem iPhone und dem iPod touch einen hochwertigen, mobilen Terminkalender

Die App erfasst neue Termine direkt, gleicht sich aber auch problemlos mit bestehenden Kalendern wie Outlook Kalender, Google Calendar, Exchange oder Facebook Events ab. Die Herkunft der verschiedenen Termine kann über eine Farbkodierung jederzeit nachvollzogen werden. Passend zu jedem Termin speichert miCal einen Titel, eine ausführliche Beschreibung, eine Von-Bis-Zeit und eine mögliche Wiederholung. Außerdem ist es möglich, einen Alarm zu setzen, der per Tonsignal oder per Mail auf sich aufmerksam macht.

Bei der ersten Orientierung hilft der Dashboard. Er zeigt die Uhrzeit, nennt die unmittelbar anstehenden Termine, weist auf nahende Geburtstage hin und kennt sogar den Wetterbericht für die folgenden drei Tage. Fünf verschiedene Terminübersichten vom Tages- bis hin zum Jahresüberblick zeigen dann noch genauer auf, welche Termine wahrzunehmen sind.

Neu ist seit der letzten Version 4.0 das Modul „Aufgabenverwaltung“, das sich für 79 Cents als In-App-Kauf nachrüsten lässt. Die Aufgabenverwaltung erfasst terminungebundene Aufgaben und versieht sie mit einer Beschreibung, einer Deadline und einer Priorität. Wer möchte, kann die einzelnen Aufgaben auch in unterschiedliche Listen wie „Privat“ oder „Geschäftlich“ einteilen. Erledigte ToDos können einfach abgehakt werden.

Die neue Version 4.1 von miCal bringt wieder viele Verbesserungen und Optimierungen mit. Dies sind die wichtigsten neuen Features:

  • Optimierte Ladezeit: miCal lässt sich in der neuen Version nun deutlich schneller aus dem Hintergrund starten als dies beim Vorgänger der Fall war
  • Benutzerdefinierte Wiederholungen für Termine: Der Anwender kann nun noch genauer festlegen, in welchem Rhythmus bestimmte Termine automatisch wieder neu vorgelegt werden.
    Starttag der Woche festlegen: In den miCal-Einstellungen kann der Benutzer nun genau festlegen, mit welchem Tag die Woche im Kalender starten soll.
  • Sprachauswahl festlegen: In den miCal-Einstellungen kann nun auch festgelegt werden, in welcher Sprache die App gestartet werden soll.

Für das miCal Aufgaben-Add-On stehen die folgenden Erweiterungen an:

  • Aufgaben sichern: Ab sofort lassen sich die erfassten Aufgaben sichern. Sie können über eine E-Mail wiederhergestellt werden. In diesem Fall muss man den Anhang der Backup-Mail öffnen und die Option „Öffnen mit miCal“ wählen.
  • Neue Erinnerungsfunktion: In der neuen Version kann man sich an wichtige Aufgaben auch erinnern lassen – und das mit den miCal-eigenen Erinnerungstönen.
  • Kontakte hinzufügen: Wer möchte, kann einen Kontakt zu einer Aufgabe hinzufügen. Aus den Aufgabendetails heraus kann dann eine E-Mail an diesen Kontakt verschickt werden. Auch ein Anruf lässt sich leicht tätigen.

miCal 4.0 (16,8 MB) liegt im iTunes AppStore in der Rubrik „Produktivität“ vor. Die App setzt das iOS 4.2 oder höher voraus und kostet regulär 1,59 Euro. Die Aufgabenverwaltung kann für 0,79 Euro als In-App-Kauf nachgerüstet werden.

Das Programm gibt es als miCal HD auch in einer separaten Version für das iPad. Für 2,39 Euro liegt die App im App Store zum Download bereit.